App Store in China mit Anlaufschwierigkeiten

Mit dem Erfolg des App Store in China kann Apple momentan nicht zufrieden sein. Das Wall Street Journal hat sich mit einigen Unternehmen darüber unterhalten.

App Store, Bild: Apple

Die zwei größten Blockaden für den Erfolg des App Store in China findet man in der dortigen Softwarepiraterie, sowie der Tatsache, dass das in China verkaufte iPhone keine Wi-Fi-Verbindung zulässt.

Rund zwei Millionen iPhones sollen in China bereits im Einsatz sein, heißt es im WSJ. Ein Großteil davon haben die Nutzer bereits einem Jailbreak unterzogen und bestücken die Geräte mit Apps, die nicht im App Store gekauft wurden; nicht, weil es nichts kostet, sondern weil Programmbeschreibungen im App Store in Englisch angegeben sind, die Preisangaben in US-Dollar und die Bezahlung per Kreditkarte für viele Chinesen eine Hürde darstellt.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021
  • Wörter: 120
  • Zeichen: 854
  • Lesezeit: 0 Minuten 31 Sekunden