kg, den 24. September 2009

Microsofts neue Geräte: „Pink“-Phone und „Courier“-Tablet

MicrosoftDas Zune-Phone wird zum „Project Pink“: Gizmodo zeigt erste Bilder vom Microsoft-Smartphone, über das seit Mai einige Gerüchte kursieren. Außerdem soll Microsoft derzeit mit der Entwicklung eines Multitouch-Tablets mit dem Codenamen „Courier“ beschäftigt sein.

Bereits im Mai soll Microsoft bei einer Webeagentur eine Kampagne für ein „Pink“ genanntes Produkt in Auftrag gegeben haben. Dabei soll es sich um ein dem iPhone nicht unähnliches Mobiltelefon handeln, mit Windows Mobile 7 als Betriebssystem. Die ersten Bilder erinnern nicht wirklich an das iPhone, eher an Geräte wie das Sidekick und das Palm Pre, mit herausschiebbarer QWERTY-Tastatur.

[singlepic id=4682 w=435]

Als aktuelle Codenamen besitzen die beiden Geräte die Namen Turtle und Pure, hergestellt werden sie von Sharp – die Firma, die auch die Hardwarebasis für das Sidekick liefern. Der Release der Geräte wird nicht vor 2010 erwartet.

Seit gestern kursieren außerdem Informationen zu einen Microsoft-eigenen Tablet-PC mit dem Codenamen Courier.
[singlepic id=4676 w=435]
Im Gegensatz zu normalen Tablets soll das Gerät zwei berührungsempfindliche Displays besitzen und an die zu Zeiten der Totholzmedien so beliebten Notizbücher erinnern. Bedient wird das Tablet nicht nur mit den Fingern, sondern auch mit einem speziellen Stift, eine Handschriftenerkennung soll ebenfalls dabei sein. Das Courier gibt es bereits und befindet sich in einer späten Prototyp-Phase, anstatt es aber als Tablet zu bezeichnen, wäre der Begriff Booklet wohl passender.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.


Ähnliche Nachrichten