iTunes 9 löscht IPSW-Dateien, verhindert Downgrade

iTunes 9 löscht IPSW-Dateien und verhindert den Downgrade auf ältere Versionen von iPhone OS. Dies haben Nutzer nach genauerem Hinsehen festgestellt, die Jailbreaks und Unlocks nutzen.

iTunes - Icon

iTunes 9 löscht alle alten IPSW-Firmware-Dateien (ältere iPhone OS) aus der Bibliothek und packt sie in den Papierkorb.

iTunes nutzt nur aktuelle Firmware

Wer sein iPhone oder seinen iPod touch mit einer älteren iPhone-OS-Version bespielen möchte, hat mit iTunes 9 schlechte Karten. Denn die älteren Firmware-Versionen werden nicht nur in den Papierkorb geworfen, sondern können auch nicht mehr zum Wiederherstellen genutzt werden. iTunes 9 speichert und nutzt nur die aktuellste Version von iPhone OS. Das soll den Speicherverbrauch senken und die Nutzer zur Verwendung der aktuellsten Firmware-Version „zwingen“.

Wer sein iPhone dennoch mit einer älteren Firmware betreiben möchte, sollte alte IPSW-Dateien außerhalb von iTunes speichern. Dazu kann man diese mit iTunes 8.1 weiterhin installieren.

Mit etwas Glück sind die älteren IPSW-Dateien noch auf dem eigenen Mac. Der Speicherort lautet Benutzer/Library/iTunes/iPhone Software Updates. Oder die Dateien liegen schon/noch im Papierkorb.