iSkat für iPhone mit 100 000 Euro gefördert

iSkat - Icon

Die MobileBits GmbH stammt aus Hamburg. Im Rahmen der Prototypen-Förderung von gamecity:Hamburg erhielt das Start-up 100 000 Euro als Unterstützung zur Produktion ihrer App iSkat für iPhone und iPod touch.

gamecity:Hamburg fördert Entwicklerfirmen aus der Region, um selbige als Softwarelandschaft zu kultivieren und Hamburg als Standort für Softwareentwicklung zu etablieren. Ergebnis der Förderung ist im vorliegenden Fall iSkat. Ein SKAT-Spiel für iPhone, das 79 Cent kostet, viele Enstellmöglichkeiten bietet, einen Mehrspielermodus und verschiedene Bildschirmhintergründe. Statistiken und Helferlein für Einsteiger, anpassbares Regelwerk und andere Dinge mehr runden den Titel ab. Trotzdem sei die Frage erlaubt, ob das „Alles“ sein soll?! Viele iPhone-Entwickler wären froh über eine derartige Förderung. Den Titel gibt es ebenfalls als kostenlose Lite-Variante.

Update vom 2.11.2014: iSkat gibt es mittlerweile nicht mehr im App Store.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 29. Juli 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2021
  • Wörter: 124
  • Zeichen: 1005
  • Lesezeit: 0 Minuten 32 Sekunden