TomTom für iPhone: Details zum Car-Kit und der Software

TomTom-Logo

Der Release von TomTom für iPhone steht offenbar kurz bevor. Dies hat die Macworld bei einem Gespräch mit TomTom in Erfahrung bringen können. Einen konkreten Termin gibt es noch nicht, wohl aber einige Informationen mehr als zuletzt bei der WWDC Anfang Juni.

Das von TomTom für das iPhone angekündigte Car-Kit soll auch einzeln verfügbar und vor allem optional sein. Dennoch wird TomTom Software und Hardware in einem Bundle verkaufen, ob es dann günstiger wird, ist nicht klar. Einen echten Mehrwert bietet das Car-Kit übrigens: Es wird einen eigenen GPS-Empfänger beinhalten, der besser funktioniert als der iPhone-eigene. Wird das iPhone in das Car-Kit gesteckt, wird automatisch der externe GPS-Empfänger genutzt.

So könnte die Autohalterung auch für iPod touch-Nutzer interessant werden: Mangels eigenem GPS-Empfänger eignet sich das Gerät allein nicht für die Navigation. Außerdem soll die Halterung einen eingebauten Lautsprecher besitzen, der es einfacher macht, Fahranweisungen deutlicher zu hören.

Außerdem im Car-Kit integriert: ein Ladekabel, ein Audio-Ausgang zum Anschluss an das Autoradio, ein Mikro zur Nutzung als Freisprecheinrichtung und eine flexible Verstellmöglichkeit, wie sie auch die Halterungen für normale TomTom-Navis besitzen.

Veröffentlicht werden soll TomTom für iPhone „im Spätsommer“, laut TomTom wird das Kartenmaterial in der App direkt enthalten sein.

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 7. Juli 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2021
  • Wörter: 193
  • Zeichen: 1500
  • Lesezeit: 0 Minuten 50 Sekunden