Alexander Trust, den 1. Juli 2009

Ab heute neue einheitliche EU-Roaming-Gebühren

iPhone 3Gs
iPhone 3Gs

Ab dem 01. Juli 2009 gelten die neuen EU-Roaming-Gebühren. Diese Regeln ganz klare preisliche Obergrenzen für abgehende wie ankommende Telefonate auf dem Handy, sowie SMS.

Für Datentarife gibt es indes noch keine vernünftige Roaming-Lösung. Im Fall von Datennutzung schreibt die EU zwar auch Obergrenzen vor, diese gelten allerdings nur für die Netzbetreiber, die sich die Nutzung gegenseitig in Rechnung stellen.

Die neuen, jetzt aktuellen Tarife erfährt man natürlich bei seinem jeweiligen Mobilfunk-Anbieter.

T-Mobile passt Tarife an

Auch für T-Mobile-Kunden mit iPhone mit Complete-Vertrag gelten die Änderungen. Innerhalb Europas kosten Gespräche nun pro Minute maximal 51 Cent (anstatt bisher 54 Cent). Wer ein Gespräch Im Ausland (EU) annimmt, zahlt jetzt nur noch 22 statt 26 Cent.

Auch an der Taktung hat sich etwas geändert: Auslandsgespräche in der EU werden in 30/1-Taktung abgerechnet, ankommende Gespräche im Sekundentakt, anstatt wie bisher jeweils in 60/60-Taktung.

Noch interessanter wird es aber in Sachen SMS: Der Versand von Kurznachrichten aus dem EU-Ausland kostet ab sofort nur 13 Cent pro Nachricht (vorher 39 Cent) und ist im Complete-Vertrag damit sogar günstiger als der Versand innerhalb Deutschlands. Die innerdeutsche SMS ist damit weiter Cash-Cow der Mobilfunker, bei der Preis und Kosten sehr wenig miteinander zu tun haben.


Ähnliche Nachrichten