Videos mit dem iPhone 3GS auf YouTube stellen: So geht’s!

Videos vom iPhone 3GS direkt bei YouTube hochladen: Das ist dank der YouTube-Integration kein Problem. Neben der Möglichkeit, das Video per E-Mail zu verschicken, gibt es auch die Option "An YouTube senden", die es leicht macht, aufgenommene Videos direkt ins Netz zu stellen. Wir zeigen euch Schritt für Schritt, wie es funktioniert.

Videoschnitt am iPhone 3GS, Bild: Macnotes

  • Der erste logische Schritt: Video aufnehmen. Dank der Trimming-Funktion können die so erstellten Videos auch zurechtgeschnitten werden, falls man nur einen Ausschnitt des aufgenommenen Films benötigt.
  • Danach in der linken unteren Ecke auf das Pfeilicon drücken, um die Sharing-Funktionen aufzurufen. Hat man sich in der YouTube-App noch nicht eingeloggt, bekommt man ein Eingabefenster direkt angezeigt, um dort seine Login-Daten anzugeben.
  • Das hochzuladene Video wird noch etwas komprimiert.
  • Danach bekommt man die Möglichkeit, Titel, Beschreibung, Tags und Kategorie des Videos zu bestimmen.
  • Ist das Video dann hochgeladen, kann man es sich auf YouTube anzeigen lassen, aber auch einen Hinweis via E-Mail abschicken.

Das Ergebnis, das am Ende auf YouTube steht, kann sich definitiv sehen lassen, wenn man in Betracht zieht, dass es sich nur um eine Handykamera handelt.

Dass rein theoretisch eine noch bessere Qualität im iPhone steckt, zeigen allerdings die Videos, die wir im Test des iPhone 3GS verarbeitet haben.

Fazit: Eine gute Sache für alle, die unterwegs kurze Clips hochladen wollen, wer eine bessere Qualität nutzen möchte, sollte aber doch den Umweg über iPhoto und den regulären Browserupload wählen.