'
rj, den 13. Mai 2009

Mac OS X 10.5.7 – Update und erste Eindrücke

Mac OS X 10.5.7 - Updatemeldung
Mac OS X 10.5.7 – Updatemeldung, Screenshot

Bei Produktivsystemen wird noch geraten, einige Tage zu warten, bis man die nun erschienene Version 10.5.7 auf den Mac installiert. Der erste Testlauf des Updates auf die neue Version von Mac OS X sorgte zwar für gelegentliche Nervosität, lief aber rund durch.

Vor dem Update steht die Frage, welche Variante man wählt: bei installiertem Mac OS X 10.5.6 bietet die Softwareaktualisierung das Standard-Update an, welches nach einem Download von 286 MB (oder mehr, je nach vorhandener Hardwareausstattung) startet. Alternativ gibt es die Combo-Installation, bei der 729 MB fällig werden und die auch frühere Varianten von Mac OS X (10.5.x) auf den neuesten Stand bringt. Wer auf mehreren Macs mit 10.5.6 die aktuelle Version einspielen will, kann sich die Standard-Updates auch in einer Standalone-Version mit 442 MB herunterladen.

Nachdem in der Nacht der Veröffentlichung von teilweise langsamen Ladezeiten berichtet wurde, kann heute morgen konstatiert werden, dass zwar der Suchvorgang bei der Softwareaktualisierung schnellere Zeiten gesehen hat, die Update-Files indes flott auf der Platte landeten. Anschließend wird der Mac neu gestartet und die frischen Files geschrieben. Von langsamen Fortschrittsbalken muss man sich nicht irritieren lassen. Anschließend folgten zwei Schrecksekunden: das System bootete nicht etwa neu, sondern schaltete sich nach Installation schlicht ab.

Neustart mit Tücken?

Der anschließende Neustart erfolgte hier im Test im Doppelpack: einmal bootete das System nur bis zum grauen Screen mit Apple-Logo, um dann im zweiten, selbständig gestarteten Anlauf langsam, aber erfolgreich zur Anmeldung zu booten.

Einige Stolpersteine sind von Apple bereits aufgelistet worden. Empfohlen ist selbstredend ein Systembackup, bevor das aktualisierte Betriebssystem eingespielt wird, von drastischeren Störungen beim Updaten wurde bisher nicht berichtet. Wobei manche speziellen Anwender vorerst auf das Update verzichten: beispielsweise von der NASA wird berichtet, dass vor der Rückkehr der Raumfähre „Atlantis“ kein Mac auf die 10.5.7 umgestellt werden wird.

10.5.7. behebt eine lange Liste von Sicherheitslücken und bringt auch Safari auf eine aktualisierte Versionsnummer. Neben erweiterter Unterstützung für Digitalkameras kann Mac OS X auch Notizen von einem angeschlossenen iPhone mit dem kommenden OS 3.0 synchronisieren.

Für weitere Updateberichte, -probleme und -erfahrungen in den Kommentaren wird herzlich gedankt.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Plattformen