Redaktion Macnotes, den 9. März 2009

Tipp: Tastaturkürzel für das Einfügen von unformatiertem Text in Word 2008

MacBook in Schwarz
MacBook in Schwarz, Foto: Laurence Anderson (CC BY-NC-ND 2.0).

Wer häufiger Textbausteine in Word-Dokumente kopiert, kennt das Problem: Nutzt man die einfache Einfügen-Funktion (Bearbeiten > Einfügen bzw. + V) wird der Text samt seiner Formatierung (Schriftart, -größe, Ausrichtung etc.) eingefügt. Möchte man den reinen Text einfügen, führt kein Weg am umständlichen Menü Bearbeiten > Inhalte einfügen… > Unformatierten Text vorbei. Oder doch? Wir zeigen, wie.

Zwar hat Microsoft mit Office 2008 die Unterstützung für VB-Makros aufgegeben, aber in unserem Fall genügt ein einfaches Apple Script. Folgenden Code kopiert man in ein neues Script-Dokument (Programme > Apple Script > Skripteditor):


tell application "/Applications/Microsoft Office 2008/Microsoft Word.app"
tell selection
try
set theClip to Unicode text of (the clipboard as record)
type text text theClip
end try
end tell
end tell

Die Datei speichert man im Ordner Dokumente > Microsoft-Benutzerdaten > Word Script Menu Items unter dem Namen „Als unformatierten Text einfügen“ (oder einem beliebigen anderen Namen).

Anschließend weist man dem Skript noch ein Tastaturkürzel zu. Dazu öffnen wir Systemeinstellungen > Tastatur & Maus > Tastaturkurzbefehle. Mit einem Klick auf das Plus-Zeichen öffnet sich der entsprechende Dialog. Hier wählt Microsoft Word als Programm aus – falls es nicht in der Liste auftauchen sollte, fügt man es über „Andere…“ hinzu. Im Feld „Menü“ gibt man den Namen des gerade erstellen Scripts ein – und zwar buchstabengetreu, denn sonst funktioniert das Tastaturkürzel nicht. In unserem Fall also „Als unformatierten Text einfügen“. Anschließend noch das Kürzel seiner Wahl eingeben, „Hinzufügen“ klicken, fertig.

Nachdem man Word erneut gestartet hat, findet sich im Script-Menü ein Eintrag „Als unformatierten Text einfügen“, der sich mit dem zuvor festgelegten Tastaturkürzel aufrufen lässt.

Tipp: Kostenlos. Zeitersparnis bei regelmäßigen Word-Einsatz: Unbezahlbar. Gefunden bei Pierre Igot.


Ähnliche Nachrichten