cd, den 7. Juli 2008

iPhone 3G FAQ

iPhone 3G
iPhone 3G, Bild: Apple

Wie schon beim ersten iPhone gibt es schon (oder auch gerade) vor dem Verkaufsstart eine ganze Reihe von Fragen. Und auch dieses Mal versuchen wir von Macnotes ein wenig zur Klärung der offenen Fragen beizutragen. Noch offene weitere Fragen und solche, die sich erst beim täglichen Umgang mit dem neuen Gerät ergeben, versuchen wir natürlich in den Kommentaren nach bestem Wissen zu beantworten.

Wird es eine Upgrade-Möglichkeit für iPhone-Bestandskunden geben?

Ja, es gibt mehrere Möglichkeiten für Kunden, die bereits ein iPhone haben, zum neuen iPhone 3G zu wechseln. Dazu müsst Ihr einen neuen 24-Monats-Vertrag mit T-Mobile abschließen. Die verbleibende Mindestvertragslaufzeit des alten Vertrags müsst Ihr mit 15 Euro je Monat ablösen. Ohne Extrakosten könnt Ihr wechseln, wenn Ihr einen Neukunden zu T-Mobile vermittelt, der das alte iPhone übernimmt und dafür einen Complete-Vertrag ohne neues iPhone abschließt. Der Neukunde bekommt dafür zwischen 100 und 250 Euro Gutschrift. Der Bestandskunde kann dann den eigenen Vertrag verlängern und ein neues iPhone kaufen.

Wer einen Laufzeitvertrag hat, der schon mindestens 18 Monate läuft, der kann sofort einen neuen 24-Monatsvertrag für einen der Complete-Tarife abschließen und erhält das iPhone 3G dann jeweils zum Preis zu diesem Tarif. Die 24 Monate dauernde Mindestvertragslaufzeit beginnt mit dem Ende der Mindestvertragslaufzeit des alten Vertrags.

Was ist aGPS?

Beim aGPS wird die Positionsbestimmung nicht nur anhand der GPS-Daten, sondern auch mit Hilfe der Standortbestimmung durch das Mobilfunknetz durchgeführt. Die Daten, die aus der Positionsbestimmung via GSM-Netz gewonnen werden, grenzen den Suchbereich für die GPS-Suche ein und beschleunigen dadurch die genaue Positionsbestimmung. Neben der Beschleunigung der ersten Positionsbestimmung hilft dieses Verfahren vor allem auch Energie zu sparen und damit die Akkulaufzeit zu erhöhen.

UMTS, HSDPA, HSUPA, EDGE. Mir schwirrt der Kopf. Was verbirgt sich hinter diesen Akronymen?

Mit UMTS (Universal Mobile Telecommunication System) werden die Mobilfunknetze der 3. Generation bezeichnet. EDGE steht für Enhanced Data Rates for GSM Evolution und wird auch als 2,5G Mobilfunknetz bezeichnet. Die maximale Datenrate bei EDGE-Netzen beträgt 220kbit/s. UMTS-Netze sind mit 384kbit/s nur unwesentlich schneller als mit EDGE. Abhilfe schaffen hier HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) mit bis zu 7,2Mbit/s beim Download und HSUPA (High Speed Uplink Packet Access) mit bis zu 5,8Mbit/s beim Upload.

Was leistet jetzt das iPhone 3G bei der Datenübertragung?

Das iPhone 3G versteht sich auf UMTS mit HSDPA, d.h. theoretisch sind Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 7,2Mbit/s möglich. Aktuell unterstützt das iPhone 3G aber nur bis zu 3,6 MBit/s – höhere Geschwindigkeiten werden evtl. mit einem späteren Software-Update möglich sein. In der Realität werden meist um die 1,4Mbit/s erreicht.

Umfasst die UMTS-Flat auch Traffic via EDGE?

Ja.

Besitzt das iPhone 3G einen SIM-Lock?

Ja, auch die neuen iPhones sind entsprechend geschützt und ohne Umgehung der Sperre nur im T-Mobile-Netz nutzbar. Laut FAQ von T-Mobile ist das iPhone 3G mit einem SIM-Lock versehen, es gibt aber auch Aussagen von T-Mobile-Mitarbeitern, dass das iPhone 3G „nur“ einen Netlock hätte. Damit wäre es mit jeder SIM-Karte von T-Mobile nutzbar.

Wo kann ich das iPhone 3G in Deutschland kaufen?

Das iPhone 3G wird es nicht nur in den rund 800 Telekom-Stores (T-Punkt) und im T-Mobile-Online-Shop geben, sondern auch in über 1.000 Outlets von Partnern. Zu diesen Partnern gehören The Phonehouse, Euronics/Medimax, Gravis und die debitel Group gemeinsam mit der Media Saturn Holding sowie die eigenen Shopkette dug.

Ab wann gibt es das iPhone 3G in Deutschland?

Offizieller Verkaufsstart ist der 11. Juli 2008.

Wie hoch sind meine Chancen, direkt am 11. Juli ein iPhone zu bekommen?

T-Mobile garantiert nur den ersten 1.000 Vorbestellern ihr iPhone am 11. Juli zu erhalten. Der Stopp der Werbemaßnahmen für die Vorbestellungen deutet darauf hin, dass die Nachfrage nach den iPhones größer ist als das Angebot, es besteht also die Möglichkeit, dass es am 11. Juli nicht genügend iPhones in allen Stores für alle Kunden gibt.

Gibt es eine MultiSIM-Option für die Complete-Tarife von T-Mobile?

Ja, die Möglichkeit besteht für einmalig 30 Euro pro zusätzlicher SIM-Karte (zwei zusätzliche sind pro Vertrag möglich). Das ermöglicht zum Beispiel eine zweite SIM-Karte für ein UMTS-USB-Modem zu verwenden und damit das MacBook unterwegs online zu bringen.

Kann das Zubehör des alten iPhones auch für das iPhone 3G genutzt werden?

iPhone Zubehör wie die Dockingstation lässt sich aufgrund des geänderten Formfaktors nicht weiter nutzen. Weiterhin nutzen lässt sich aber zum Beispiel ein vorhandenes Bluetooth-Headset.

Wann wird es das Software-Update für die alten iPhones geben?

Spätestens am 11. Juli sollte das Update über iTunes bzw. mit einem iTunes Update zusammen erhältlich sein. Das iPhone 3G setzt eine neue Version 7.7 von iTunes voraus.

Wann startet der App Store für das iPhone?

Der App Store wird ab dem 11. Juli online sein.

Welche Dokumentformate kann das iPhone mit der neuen Software anzeigen?

Neben PDF, Microsoft Word, Excel und PowerPoint können auch Dokumente in den iWork-Formaten (Pages, Numbers, Keynote) auf dem iPhone angezeigt werden.

Kann das iPhone 3G Videotelefonie? Können mit der Kamera jetzt endlich Videos aufgenommen werden?

Nein und nein.

Kann ich das iPhone mit der neuen Software als externen Datenträger verwenden?

Nein, auch mit der neuen Software bietet das iPhone diese Funktion nicht ab Werk.

Wie ist der Stand in Sachen Jailbreak? Lässt sich das neue iPhone „befreien“?

Die letzten Infos deuten darauf hin, dass sich auch die neue Software-Version des iPhone „öffnen“ lässt, das wird wahrscheinlich auch für das iPhone 3G gelten. Hier bleiben erste Erfahrungsberichte abzuwarten. Denn auch beim iPhone 3G gilt bei einem Jailbreak: im schlimmsten Fall macht man sein iPhone damit zu einem teuren Briefbeschwerer („iBrick“) und dieser Fall wird auch nicht von Gewährleistung/Garantie abgedeckt.


Ähnliche Nachrichten