iPhone: Erster Blick auf OmniFocus

Neben Twitterrific wurde auch die iPhone-Version von OmniFocus im Rahmen der Apple Design Awards kurz präsentiert. OmniFocus wird mit Sicherheit ein ernstzunehmender Konkurrent für Things auf dem iPhone werden.

OmniFocus auf dem iPhone, Bild: Macnotes

Besonders interessant ist die Integration des aktuellen Standorts in die Applikation der Omni Group. OmniFocus zeigt automatisch alle Einträge an, die mit der derzeitigen Position verknüpft sind, bzw. sich innerhalb der näheren Umgebung erledigen lassen.

Der Preis für die Applikation ist noch nicht bekannt, sie soll jedoch pünktlich zum Start des App Store erscheinen.