tl, den 12. März 2008

Navigation mit dem iPhone mit iGo

iPhone Classic, 3G und 3GS von links nach rechts
iPhone Classic, 3G und 3GS von links nach rechts

Die Spezialisten von Gomite stellten in Zusammenarbeit mit Nav’n‘Go eine Navigationslösung für Apples iPhone und iPod touch auf der Cebit vor. Bei der Anwendung ist kein Jailbreak von Nöten, da die Software per Browser auf das iPhones oder den iPod touch gebracht wird.

Die Anwendung läuft extern auf einer 5 x 3 x 1 cm großen Box und überträgt die Daten mittels Java-Applet per WiFi auf das mobile Gerät. Hierbei ist die Box eine Art Webserver und gleichzeitig GPS-Empfänger. Die Navigationssoftware iGo von Nav’n’G steuert die Benutzeroberfläche bei, die im mobilen Safari Ihren Dienst verrichtet. In der neusten Version werden dreidimensionalen texturierte Gebäude, Landmarkts und Landschaften dargestellt. iGo ist polyglott und beinhaltet Kartenmaterial für Westeuropa.

Der Preis für Soft- und Hardware ist bisher noch nicht bekannt. Als Veröffentlichungszeitraum gibt der Entwickler lediglich „Sommer 2008“ an. Sobald die Navigationslösung auf dem Markt ist, werden wir uns um ein Gerät bemühen und euch einen umfassenden Testbericht liefern.

Unser Leser Alexx interviewte die Macher auf der Cebit interviewt. Das untere Video kann man natürlich auch auf seiner Seite ifranz.org anschauen.

 


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Events