Von Redaktion Macnotes am 15.11.2006 (letztes Update: 08.01.2020).

Notizen: Microsoft Zune kommt nicht gut an und mehr

Notizen
Notizen

In den Notizen vom 15. November 2006: Microsofts Zune kommt nicht gut an, die OS X 10.5 Beta bietet doch mehr Neues als gedacht, Air France dementiert iPod-Docks in Flugzeugsitzen und Quinn 3.4.3 wurde veröffentlicht.

Zune kommt nicht gut an

Nachdem die Vorstellung des “iPod-Killers” Zune im US-Frühstücksfernsehen etwas nach hinten los ging, finden sich nun im Netz vermehrt Berichte, die wenig Gutes an dem Produkt aus Redmond lassen. Engadget bringt es mit einem “it sucked” ziemlich deutlich auf den Punkt, wenngleich damit vor allem die Installation des MP3-Players unter Windows gemeint ist.

OS X 10.5 Beta-Build mit mehr Funktionen

Der unlängst veröffentlichte neue Leopard-Build scheint doch erfreulich mehr praktische Veränderungen mitzubringen als zuerst angenommen. Screenshots zeigen Neuerungen an der integrierten Firewall und an Spotlight. Letzteres lässt sich nun zusätzlich als Taschenrechner oder Wörterbuch einsetzten.

Air France macht Rückzieher

Nachdem gestern über einer Kooperation seitens Apple mit diversen Fluggesellschaften berichtet wurde, hat ein Pressesprecher von Air France diese Zusammenarbeit heute Morgen bereits dementiert. Apple vermeldete, diverse Airlines integrierten ein iPod-Dock in die Sitze. Fluggäste könnten so während ihrer Reise den iPod aufladen, oder Videos auf die in den Kopfstützen integrierten Monitore übertragen. Air France bestreitet dies nun: Apple sei zwar ein Partner des Unternehmens, aber von einem solchen Projekt wollte die Fluggesellschaft Nichts wissen.

Quinn 3.4.4 erschienen

Der Tetris-Klon Quinn ist nun in Version 3.4.3 erhältlich. Das Update behebt hauptsächliche mehrere Fehler, die zum Absturz des Programms führen konnten.

Sag jetzt deine Meinung!