Redaktion Macnotes, den 12. November 2006

Apple Stores: Wachstum als Prinzip

Apple Store in Texas (First Colony Mall)
Apple Store in Texas (First Colony Mall)

Ganz im Südwesten Texas‘ eröffnete Apple gestern das neueste seiner mittlerweile über 150 Ladengeschäfte weltweit. Auch vor dem First Colony Mall Store warteten zur Eröffnung einige hundert Menschen – ein gewohntes Bild. Die ersten 1.000 Besucher bekamen kostenlose T-Shirts, außerdem wurden Macs und andere Produkte verlost.

Seitdem 2001 der erste Apple Store eröffnete, expandiert Apple das Verkaufsnetz kontinuierlich. Den vorläufigen Höhepunkt markierte die Eröffnung des Apple Stores auf der 5th Avenue in New York im Mai. Mittlerweile gibt es außer in den USA auch Stores in Kanada, Japan und Großbritannien.

Wann kommt Apple nach Europa?

Über den ersten Store auf europäischem Festland spekuliert man ebenfalls seit Jahren. Doch bisher verzögerte sich der Sprung auf den Kontinent immer wieder.

Momentan erscheint Rom als aussichtsreichster Kandidat, dort wird es wohl schon im Februar nächsten Jahres soweit sein. Auch in Zürich sucht Apple derzeit nach einer passenden Immobilie. Pläne für weitere europäische Großstädte dürften bereits in der Schublade liegen.

In Deutschland dürften ebenfalls über kurz oder lang Apple-eigene Verkaufsstellen entstehen. Im Frühjahr wurde die Apple Retail Germany GmbH gegründet und Archibald Horlitz, Geschäftsführer von Gravis, sprach bereits im Januar von einer „99,9 prozentigen Wahrscheinlichkeit“ baldiger Konkurrenz durch Apple.


Ähnliche Nachrichten