QuickTime: Filme im Vollbild-Modus

Eigentlich erlaubt der QuickTime-Player nur in der kostenpflichtigen Pro-Version den Fullscreen-Genuss. Mit einem einfachen Apple-Script kann man aber der Gratis-Variante den Vollbild-Modus beibringen.

Tipps und Tutorials

Wer in der Gratis-Version des QuickTime-Players den Vollbild-Modus auslösen möchte, muss dazu folgenden Dreizeiler in den Scripteditor von OS X eingeben und als Programm abspeichern.
tell application "QuickTime Player"
present front movie scale screen
end tell

Alternativ kann man sich das fertige Programm auch vom Macnotes-Server herunterladen. Per Doppelklick wird dann die Vollbild-Wiedergabe gestartet.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 27. Februar 2021
  • Wörter: 71
  • Zeichen: 618
  • Lesezeit: 0 Minuten 18 Sekunden