Von Jonny Random am 08.05.2019 (letztes Update: 08.05.2019).

AirPods 3: Anfang 2020, mit neuen Schaltkreisen und etwas teurer?

AirPods 2
AirPods 2, Bild: Apple

Apples AirPods werden wohl Ende des Jahres oder Anfang 2020 ein weiteres Update erhalten. Es könnte etwas größer ausfallen als die letzte Aktualisierung und auch den Preis könnte es nach oben treiben.

Apple wird wohl schon recht bald ein neues Update für seine AirPods bringen. Die True Wireless-Kopfhörer von Apple wurden gerade erst aktualisiert und erhielten den H1-Chip, der längere Akkulaufzeiten und eine Nutzung von „Hey Siri“ ermöglicht.

Das nächste Update wird dem Vernehmen nach etwas umfangreicher und soll zwei neue Varianten bringen, MacNotes berichtete. Eine davon soll einen komplett neuen Formfaktor erlauben.

Neue AirPods mit neuen Schaltkreisen

Dies würde etwa durch die neuen System-in-Package-Schaltungen ermöglicht, die Apple gerüchteweise für die nächste Generation der AirPods einsetzt. Sie sind kompakter und ermöglichen so noch kleinere Bauformen. Obzwar sie in der Fertigung langfristig günstiger sind, wird wohl zunächst ein Preissprung erfolgen. Im Gespräch ist ein Preis von 200 Dollar für die neue Top-Version. An neuen Features könnten die neuen AirPods unter anderem eine aktive Geräuschunterdrückung erhalten, obgleich noch nicht klar ist, wie Apple eine solche bei der aktuellen Bauform der Kopfhörer umsetzen möchte.

Unterdessen geht die Nachfrage nach den aktuellen Modellen wohl weiter durch die Decke. Der taiwanische Zulieferer und Hersteller von PCB-Schaltkreisen Unitech Printed Circuit Board, die derzeit in den AirPods zum Einsatz kommen, hat Medienberichten nach seine Kapazität für das laufende Jahr um bis zu 30% erhöht.

Sag jetzt deine Meinung!