Akkutausch beim iPhone wird 2019 teurer

Akkutausch beim iPhone 2019 teurer. Apple dreht an der Preisschraube. Noch nicht sofort, aber im neuen Jahr. Wenn Ihr ein iPhone habt, bei dem der Akku nicht mehr allzu gut in Schuss ist, solltet Ihr ihn noch in diesem Jahr austauschen lassen. Oder Ihr zahlt nächstes Jahr mehr.

iPhone SE

Nach dem Aufschrei um iPhones, die per Software langsamer gemacht wurden, ließ Apple sich eine Lösung einfallen. Das Unternehmen bot seit Ende 2017 den Akkutausch günstiger an.

Akkutausch wird 2019 teurer

Apple versprach seinerzeit, die Preise bis Ende 2018 nicht anzuheben. Dieser Versprechen hält der Konzern aus Cupertino auch. Doch das Unternehmen möchte im kommenden Jahr wieder mehr Geld mit dem Akkutausch verdienen.

Ab dem 1. Januar 2019 gilt für den Tausch der Batterie beim iPhone SE, iPhone 6, 6 Plus, 6s und 6s Plus aber auch iPhone 7, 7 Plus, 8 und 8 Plus eine Preiserhöhung. Ihr zahlt dann fortan nicht mehr 29 Euro, sondern stattdessen 49 Euro. Das letztes Jahr erschienene iPhone X nimmt Apple von dieser Preiserhöhung explizit aus.

Besitzer der neusten Smartphones zahlen mehr

Bei den neuen iPhone XR, XS und XS Max kostet der iPhone-Batterieservice 69 Euro außerhalb der Garantie. Das beschreibt Apple nun in einem aktualisierten Support-Dokument.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 13. September 2018
  • Zuletzt aktualisiert am: 13. September 2018
  • Wörter: 194
  • Zeichen: 1250
  • Lesezeit: 0 Minuten 50 Sekunden