Apple Pay nutzt PayAnywhere-Standorte

iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Apple Pay

Apple hat eine neue Kooperation mit PayAnywhere bekanntgegeben. Dies sorgt dafür, dass Apple Pay in den USA unmittelbar an 300 000 neuen Standorten genutzt werden kann.

PayAnywhere ist ein System zum Lesen von Kreditkarten, der an mehr als 300 000 Stellen in den USA Verwendung findet. Die Hardware wird Apple im Gegenzug ab September ebenfalls in seinen Apple Stores zum Preis von 39,95 US-Dollar anbieten. Das Gerät erlaubt die Zahlung via Apple Pay und anderen kontaktlosen Bezahlmethoden, die mittels NFC funktionieren, sowie das Auslesen von Kreditkarten per Magnetstreifen. Es ist außerdem EMV-kompatibel.

Zu Promotionszwecken hat das Unternehmen PayAnywhere außerdem eine Summe von 5 000 US-Dollar ausgeschrieben für Neukunden von PayAnywhere, die ab September mit Apple Pay bezahlen. Dieser Betrag wird mit Sicherheit relativ schnell aufgebraucht werden. CNBC hatte über die Kooperation berichtet.

Mit den weiteren 300 000 Zahlungsstationen in den USA kommt Apple seinem Ziel deutlich näher, bis Jahresende an 1,5 Millionen Standorten vertreten zu sein.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 28. August 2015
  • Zuletzt aktualisiert am: 28. August 2015
  • Wörter: 148
  • Zeichen: 1090
  • Lesezeit: 0 Minuten 38 Sekunden