Alexander Trust, den 20. März 2015

Belle Gibsons App entfernt, sowie Apple-Watch-Promo

Apple Watch - digitale Krone
Apple Watch – digitale Krone

Apple hat die App „The Whole Pantry“ von Bell Gibson aus dem App Store entfernt, sowie die Beschreibung von der eigenen Webseite für die zugehörige Apple-Watch-App. Grund sollen Medienberichte sein, die behaupten Gibs haben nur vorgegeben an Krebs erkrankt zu sein und Spendengelder veruntreut haben soll.

Wie der Sidney Herald berichtet, wird Belle Gibson vorgeworfen, keine Belege für ihre Krebserkrankung liefern zu können.
Zusätzlich stehen Anschuldigungen im Raum, die 23-jährige Prominente hätte Wohltätigkeitsgelder unterschlagen und nicht an Hilfsorganisationen weitergereicht.
Sowohl Freunde als auch Ärzte haben Vorwürfe erhoben. Der Verlag soll die Heilungsgeschichte Gibsons nicht überprüft haben. Die junge Gibson ist einzig zu Berühmtheit gekommen, indem sie behauptete, einen Hirntumor vollständig ohne medizinische Hilfe geheilt zu haben.

Kochbuch nicht gedruckt, App entfernt

Das erste Kochbuch von Gibson sollte in den USA und Australien veröffentlicht werden, unter dem Titel „The Whole Pantry“. Zusätzlich gab es eine App dazu. Nun sollen zum einen die Verleger den Druck des Buches gestoppt haben, zum anderen Apple die App aus dem App Store entfernt. Ferner hat der iPhone-Hersteller die Werbung für die Apple-Watch-App zu „The Whole Pantry“ von der Homepage entfernt. Google bietet die App allerdings weiterhin im Play Store an.

Aus der Berichterstattung geht ebenfalls hervor, dass Belle Gibson als eine von wenigen externen Entwicklern die Apple Watch im letzten Jahr in einem Testlabor ausprobieren durfte.


Ähnliche Nachrichten