Nexus Player demnächst in Japan

Google Nexus Player

Google bietet den Nexus Player bislang nur in Nordamerika an. Nun entschied sich das Unternehmen zur Veröffentlichung des Mix aus Android-Mikrokonsole und Streaming-Set-Top-Box in Japan Ende Februar.

Während wir Europäer noch auf den Nexus Player warten, bekommen die Japaner ab Februar die Gelgenheit das Gerät zu kaufen, das ASUS für Google produziert. Google gab die Neuigkeit selbst auf seinem Asia Pacific Blog bekannt.

In Japan müssen Kunden 12 800 Yen bezahlen, also circa $108. Kunden in den USA zahlen lediglich $99 für das Gerät. Google verspricht den Käufern, dass Inhalte aus dem eigenen Videomarktplatz, sowie Hot Pepper Beauty, Ryori Sapuri und Hulu verfügbar sein würden. An Spielen gäbe es Final Fantasy II und Soul Calibur.

Googles Nexus Player wird auf dem japanischen Markt mit dem Apple TV konkurieren, das bislang als einzige Set-Top-Box angeboten wird. Amazons Fire TV gibt es dort noch nicht (dafür aber in Deutschland).

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 30. Januar 2015
  • Zuletzt aktualisiert am: 30. Januar 2015
  • Wörter: 142
  • Zeichen: 957
  • Lesezeit: 0 Minuten 37 Sekunden