Stefan Keller, den 29. August 2014

Samsung Galaxy Tab S: Neuer Werbespot macht iPad Air schlecht

Samsung Galaxy Tab S 10.5 - Produktfoto
Samsung Galaxy Tab S 10.5 – Produktfoto

Samsung hat einen neuen Werbespot veröffentlicht, bei dem abermals direkt Produkte der Konkurrenz von Apple schlecht gemacht werden. Diesmal geht es um den Vergleich zwischen dem Galaxy Tab S und dem iPad Air. Die Botschaft des Videos: Die Leute von der Straße finden das Galaxy Tab S ausnahmslos besser.

Nach den „Wall Huggers“ im Fernsehen und echten Leben hat sich Samsung jetzt das iPad Air als Gegner vorgeknöpft.

Galaxy Tab S besser als das iPad Air?

In einem neuen Werbespot werden „zufällige Personen“ in New York gefragt, ob sie das iPad Air oder das Galaxy Tab S besser finden. Wenig überraschend: Alle waren vom Samsung-Tablet begeistert und lobten, dass es dünner, heller und leichter ist als das Apple-Tablet.

Der Spot macht sich dahingehend unglaubwürdig, dass die befragten Personen Eigenschaften des Samsung-Tablets loben, die Otto Normal aus freien Stücken vermutlich nicht wahrnehmen würde oder sogar überhaupt nicht unterscheiden könnte. So ist es zwar messbar, dass das Galaxy Tab S 0,9 Millimeter dünner ist als das iPad Air, aber auf der Straße, und wenn man das Gerät in den Händen hält, würde man den Unterschied kaum spüren können. Auch der Gewichtsunterschied von 11 Gramm, was angesichts der Masse des iPad Air von 469 Gramm gerade einmal 2% sind, dürfte nicht ins Gewicht fallen.

Ein weiteres tolles Feature des Galaxy Tab S sind „eine Millionen Pixel“ mehr als beim iPad Air, woraufhin die zufällig ausgewählte Person kommentiert, dass das viele Pixel seien. Soweit, so gut, aber nicht erwähnt wird, dass die zusätzlichen Pixel beim Samsung Galaxy Tab S dem Bildverhältnis von 16:9 geschuldet sind, während das iPad mit 4:3 daherkommt.


Ähnliche Nachrichten