MacBook: Sticker-Verkäufe nehmen nach Werbe-Video zu

Wer hätte das gedacht. Die Verkaufszahlen von Online-Shops, die Sticker für Apples MacBooks anbieten, sind nach der Veröffentlichung eines Werbespots von Apple in die Höhe geschossen.

OS X 10.10 auf einem MacBook Air

Apple bewarb vor kurzem das MacBook Air auf eher ungewöhnlich Art, indem man Sticker auf der Rückseite des Apple-Laptops zeigte, die helfen, das Gerät zu individualisieren. Nun gibt es Berichte von Online-Händlern, die solche Sticker verkaufen und nach der Veröffentlichung von Apples Werbespot einerseits mehr Webseiten-Besucher verzeichnen konnten, gleichzeitig aber auch mehr Verkäufe realisierten.

MacStories berichtet von einem Händler bei dem die Bestellungen um 400 Prozent zunahmen und dessen Webseiten-Besucherzahlen von durchschnittlich 500 Besuchern am Tag in der vergangenen Woche auf 4.500 Besucher täglich schnellten.

Ihr findet im Anhang noch einmal den Werbespot Apples.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 1. August 2014
  • Zuletzt aktualisiert am: 1. August 2014
  • Wörter: 116
  • Zeichen: 879
  • Lesezeit: 0 Minuten 30 Sekunden