VLC für iPhone und iPad mit iOS-7-Update

VLC 2.2.0 - iPad-Screenshot

Der Media-Player VLC für iOS hat ein umfangreicheres Update 2.2.0 für iPhone und iPad erhalten. Neu ist vor allem ein natives Interface im iOS-7-Design.

Version 2.2.0 des VLC für iOS bietet eine komplett neue graphische Oberfläche für iOS 7 und zahlreiche Verbesserungen, wie sie im App Store angekündigt werden. Dazu zählt eine neue Multi-Touch-Gesten-Steuerung und aber auch die Integration von Google Drive und Dropbox. Nutzer können fortan ihre Audio- und Video-Dateien auch auf diesen beiden Cloud-Speichern ablegen, um sie von dort mittels VLC zu streamen.

Auch das HTTP-Livestreaming ist in Version 2.2 integriert worden. Zudem kann man jetzt auch Videoclips in den Formaten HEVC (H.265) und VP9 (YouTubes 4K-Videoformat) abspielen.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 20. Januar 2014
  • Zuletzt aktualisiert am: 20. Januar 2014
  • Wörter: 107
  • Zeichen: 745
  • Lesezeit: 0 Minuten 27 Sekunden