Apple arbeitet an Fix für Trackpad-Problem beim MacBook Pro Retina

Apple arbeitet laut eigener Auskunft an einem Fix für das Trackpad-Problem beim MacBook Pro mit 13 Zoll Retina-Display (Late 2013).

MacBook Pro Retina (Late 2013)

Bei einigen Nutzern das MacBook Pro Retina mit 13 Zoll-Display kann die Funktionalität des Trackpads aussetzen. Apple ist sich der Problematik bewusst und ergänzte nun seine Support-Seiten zum MacBook Pro Retina um einen Abschnitt, in dem man darauf hinweist, ein Problem mit dem Trackpad des Laptops zu kennen. Zudem arbeitet der Hersteller aus Cupertino an einem Update für dieses Problem.

„Apple is aware of rare circumstances where the built-in keyboard and Multi-Touch trackpad may become unresponsive on 13-inch MacBook Pro with Retina display (Late 2013) computers and is working on an update to resolve this behavior.“
Apple

Workaround

Bis Apple ein Update herausgebracht hat, sollen Nutzer, sobald das Problem auftritt, den Deckel des MacBooks für ca. eine Minute schließen, bis das Gerät „eingeschlafen“ ist. Beim erneuten Öffnen werden Tastatur und Trackpad neu initialisiert.

Beschwerden über das Problem sind vor einer Woche das erste Mal im Forum von Apples Support Comminity aufgetaucht. Der größte Thread verfügt bislang über rund 1000 Antworten.

Vergangene Woche hatte Apple sein MacBook-Pro-Line-up aktualisiert auf Intels Haswell-Architektur.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 31. Oktober 2013
  • Wörter: 184
  • Zeichen: 1343
  • Lesezeit: 0 Minuten 48 Sekunden