me, den 8. August 2013

Nächster Werbespot à la iPad vs. Surface RT von Microsoft veröffentlicht

Microsoft-Kampagne: iPad vs. Surface RT
Microsoft-Kampagne: iPad vs. Surface RT

Microsoft hält weiterhin an seiner Vergleichskampagne fest, in der das Surface RT dem iPad gegenübergestellt wird und veröffentlicht einen neuen Werbespot mit diesem Thema.

Mit einem weiteren Vergleich zwischen dem Surface RT und dem iPad erweitert Microsoft seine Werbekampagne, die die Vorteile des eigenen Produkts gegenüber dem iPad herausstellen soll.

Surface RT und iPad im Vergleich

Im Spot stellt Microsoft ein Surface RT und ein iPad nebeneinander und vergleicht, wie bereits in den vorherigen Werbefilmen, die Eigenschaften der beiden Tablets. Erwähnt werden gleich zu Anfang die Größenunterschiede, der günstigere Preis rundet die Gegenüberstellung ab. Dazwischen nutzt Microsoft den Werbespot um auf etliche Mängel und Schwächen des iPads wie das Fehlen eines integrierten Kickstands und Keyboards, die nicht integrierte Produktivitätssoftware, die schlechten Multitaskingfähigkeiten und die fehlenden Anschlussmöglichkeiten für Peripheriegeräte wie USB-Sticks hinzuweisen.

Micrsosoft bleibt auf Tablets sitzen

Die forcierte Werbung steht schlechten Verkaufszahlen gegenüber. Microsofts Umsatz mit dem Surface beträgt lediglich 853 Millionen US-Dollar, weniger als die Teilabschreibung, in Form einer Preisanpassung, von 900 Millionen US-Dollar Anfang des Monats. Microsoft verkauft laut CEO Steve Ballmer weniger Geräte als man gebaut hat.
Als Resultat der schlechten Verkaufszahlen sah sich Microsoft im Juli gezwungen, den Preis des Surface RT um 150 US-Dollar nach unten zu korrigieren, was den Einstiegspreis des Tablets auf 349,99 US-Dollar senkte. Der Preis des Surface Pro wurde ebenso bis Ende August um 100 US-Dollar gesenkt.

Was haltet ihr von der vergleichenden Werbung Microsofts angesichts der schlechten Verkaufszahlen?

Via Macrumors, engl.


Ähnliche Nachrichten