Google-Webmaster-Tools-Benachrichtungen mit Beispiel-URLs

Googles SPAM-Wächter Matt Cutts hat auf der SMX Advanced Konferenz bestätigt, dass Google schon bald Webmastern, die manuelle Straf-Benachrichtigungen wegen unnatürlicher Verlinkungen erhalten, mit Beispiel-URLs in Hinweis-Mails in den Google Webmaster Tools ausstatten wird.

Google-Screenshot

Man habe in den vergangenen Monaten Tests durchgeführt und offenbar ist man nun zufrieden damit, sodass man es im Live-Betrieb anwenden wird. Dies gilt nicht nur für unnatürliche Links auf Webseiten, sondern auch für andere Strafen, die von Google möglicherweise ausgesprochen werden, berichtet Barry Schwartz von Search Engine Land.

Nutzern soll auf diese Weise der Weg gewiesen werden, was sie in den Augen Googles falsch machen. Suchmaschinenoptimierer werden anhand der Beispiele sicher deutlich schneller als bisher merken, wenn sie es zu sehr auf die Spitze getrieben haben.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 12. Juni 2013
  • Zuletzt aktualisiert am: 12. Juni 2013
  • Wörter: 118
  • Zeichen: 858
  • Lesezeit: 0 Minuten 30 Sekunden