Logitech lässt „Gaming-Software“ für Mac OS X ausprobieren

Logitech G600 Gaming-Maus

Über die Plattform auf OnlineBeta hält Logitech derzeit Ausschau nach Versuchspersonen, die eine „Gaming-Software“ für die Zubehörteile des Herstellers wie Computer-Mäuse ausprobieren möchten, die speziell auf Mac OS X angepasst wurde.

Über spezielle Software können Benutzer von Gaming-Peripherie des Herstellers Logitech, wie speziellen Tastaturen oder Computer-Mäusen, Einstellungen vornehmen, die beispielsweise die Leuchteffekte, die Abtast-Rate oder die Tastenbelegung betreffen. Solche eine Software war bislang der Windows-Welt vorbehalten, soll aber künftig auch unter Apples Desktop-Betriebssystem OS X funktionieren. Damit die Software möglichst fehlerfrei ausgeliefert wird, sucht Logitech online auf OnlineBeta.com nach Testpersonen, die helfen, Fehler vor dem offiziellen Release auszubügeln.

Voraussetzungen

Neben einem Mac mit OS X 10.6 Snow Leopard, 10.7 Lion oder 10.8 Mountain Lion, müssen die Teilnehmer für den Betatest entsprechendes Zubehör von Logitech ihr Eigen nennen. Darunter fallen die Gaming-Computer-Mäuse G300, G400, G600 und/oder die Gaming-Tastaturen G103, G105, G110, G510, G11, G13, G15, G19, G710.
Außerdem wird erwartet, dass die Nutzer mindestens 15 Stunden in der Woche Spiele spielen.

Via TechCrunch, engl.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 23. Januar 2013
  • Zuletzt aktualisiert am: 23. Januar 2013
  • Wörter: 157
  • Zeichen: 1256
  • Lesezeit: 0 Minuten 40 Sekunden