Schritt in die richtige Richtung? – God of War-Film bekommt drastische Änderungen

Sony hat Änderungen an der Story der God of War-Verfilmung freigegeben. Somit soll sich das Drehbuch der Herren Patrick Melton und Marcus Dunstan stark von den Filmen "Clash of the Titans" und "Immortals" unterscheiden. Ein Fluch oder ein Segen - allen voran für God of War-Fans?!

Man wolle sich, so Dunstan, in eine neue, mutigere Richtung bewegen und den Neuerfindungen dieses Genres haushoch überlegen sein. Das heißt aber dann auch vielleicht, dass die Spiele und der Film nicht viel gemeinsam haben und sich die Verfilmung davon wegbewegt.

„Bei Sony Spielen müsste man denken, dass ihnen die Herkunftsgeschichte und all das heilig ist, allerdings ermutigten sie uns sogar noch es anders als diese Filme zu machen und das bedeutet dramatische Veränderungen. Sie finden das völlig in Ordnung. Sie gehören mit dazu“, so Melton.
Sony

Die Verfilmung des Konsolenerfolgs soll die Geschichte des Anfangs und der Wurzeln Kratos‘ erzählen. Ob das gut geht?!

 

Mehr über Redaktion Macnotes:

Hinter diesem Account verbergen sich Artikel von manchen Ehemaligen, die nicht mehr namentlich genannt werden wollen, oder aber auch Beiträge, die bei einer Übernahme einer fremden Website aus Datenschutzgründen keinem Autor mehr zugeordnet werden konnten.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 3. Dezember 2012
  • Wörter: 148
  • Zeichen: 1007
  • Lesezeit: 0 Minuten 38 Sekunden