Stefan Keller, den 9. August 2012

Apple könnte bis Jahresende mit iOS-Geräten die größte Spieleplattform werden

Game CenterNintendo und Sony müssen jetzt tapfer sein: Geht man nach der Anzahl an Game-Center- oder OpenFeint-Accounts, könnten iOS-Geräte bis zum Ende des Jahres die größte Gaming-Plattform überhaupt darstellen. Dann nämlich rechnen Analysten damit, dass die Marke von 200 Millionen Accounts geknackt wird – so viele Spieler hatte bislang noch keine Plattform.

Laut Apple sind bereits 130 Millionen Accounts im Game Center für iOS registriert. Das reicht bereits knapp an die legendäre PlayStation 2 und den Nintendo DS (alle Varianten) heran. Game Center wurde für iOS 4 angekündigt, aber erst mit einem Update nachgereicht; entsprechend sind diese Zahlen noch relativ niedrig gegriffen. OpenFeint, ein Social-Gaming-Dienst, der bereits vor der Vorstellung des Game Centers in iOS-Spielen zu finden war, hat bereits 180 Millionen registrierte Accounts.

Analysten von Asymco gehen davon aus, dass Apple bis Jahresende 200 Millionen GC-Accounts auf seiner Haben-Seite verbuchen könnte. Damit wäre iOS die größte Spieleplattform, die jemals existiert hat. Die Marktforscher nehmen dabei nur die Zahlen der Online-Dienste zur Hilfe, denn nicht alle der über 400 Millionen verkauften iOS-Geräte werden zum Spielen verwendet.

Immerhin zeigt die Statistik aber, dass fast jeder zweite iOS-User mit seinem mobilen Apple-Gerät hin und wieder auch mal ein Spielchen spielt.

[via Cult of Mac]


Ähnliche Nachrichten