Mogelpackung Split-Screen-Multiplayer in Tom Clancy’s Ghost Recon: Future Soldier?

Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier - Screenshot

Obwohl unter anderem im UbiShop von der Möglichkeit berichtet wurde, im Split-Screen-Mehrspieler-Modus den die Kampagne in Ghost Recon Future Soldier im Koop zu bestreiten, können Spieler die Möglichkeit nicht nutzen. Ubisoft hat Stellung zum fehleden Feature bezogen – alles ein Missverständnis, wird berichtet.

Tom Clancy’s Ghost Recon Future Soldier ist seit kurzem im Handel, allerdings ohne die Möglichkeit, im Mehrspieler-Modus die Kampagne kooperativ im Split-Screen zu bestreiten, obwohl unter anderem der UbiShop die Möglichkeit angepriesen hatte, informiert joystiq (engl.).

Beschreibungen veraltet

Ubisoft hat jüngst Stellung zum fehlenden Feature bezogen und berichtet, dass die Info eines Split-Screen Co-op-Modus veraltet sei und nicht mehr in Beschreibungen zum Shooter hätte auftauchen dürfen. Im Ubisoft-Forum schreibt Forum-Manager „EvilPixieGrrr“, dass im Ubishop und bei einigen anderen Retailern noch falsche Infos vermerkt waren. Die Information soll zwischenzeitlich abgeändert worden sein:

„We’ve been made aware of the presence of outdated information on UbiShop and several retailer sites stating split screen, cooperative play is available in Ghost Recon Future Soldier’s campaign. We have ensured the information has been updated on the sites affected by this.“
EvilPixieGrrr

Shooter alleine oder mit bis zu drei Spielern online oder via LAN spielbar

Stattdessen besteht in Tom Clancy’s Ghost Recon Future Soldier die Möglichkeit, den Singleplayer im Shooter alleine oder mit bis zu drei anderen Spielern online oder via LAN zu bestreiten:

„An epic singleplayer experience — alone or with up to three friends (online or via LAN) — across multiple theatres as the shadow of global conflict creeps across Northern Europe and beyond.“
EvilPixieGrrr

Vor Kurzem ist Tom Clancy’s Ghost Recon Future Soldier für PlayStation 3 und Xbox 360 erschienen. Eine PC-Version zum Shooter soll frühestens Mitte des kommenden Monats veröffentlicht werden.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 30. Mai 2012
  • Zuletzt aktualisiert am: 30. Mai 2012
  • Wörter: 274
  • Zeichen: 2065
  • Lesezeit: 1 Minuten 11 Sekunden