Vocal macht iPhone zum Diktiergerät und Fernbedienung für Mac über Siri

Siri und die Spracherkennungs-Funktionalität des iPhone 4s beeindrucken immer wieder, doch noch lange ist das Potential der Programme nicht ausgereizt. Mit Vocal zeigt Matt Roberts auf eindrucksvolle Weise, wie man mit sein iPhone 4s als Diktiergerät (mit Spracherkennung) für seinen Mac nutzen kann und den Mac sogar über Siri steuert.

Vocal - Screenshot

In einem Präsentationsvideo von Roberts stellt dieser vor, was seine App alles kann; Ihr benötigt die Vocal App für euer iPhone 4s. Sie kostet 1,59 Euro im App Store, und dazu die kostenlose App für euren Mac.

Wenn beide Apps installiert sind und sich euer iPhone 4s und Mac im selben W-LAN befinden, dann kann es losgehen. Öffnet die App auf eurem iPhone 4s und sofort taucht auf dem Mac eine vierstellige Identnummer auf, mit der ihr beide Geräte verbindet. Dies ist bereits das vollständige Setup.

Die Diktierfunktion bei geöffnetem Pages über die Vocal iPhone-App funktioniert super. Schon allein deswegen lohnt der Kauf der App, bedenkt man, das ein Spracherkennungsprogramm von Nuance für den Mac ein Vielfaches mehr kostet.

Allerdings werden wir Deutsche derzeit ein Problem haben, denn die beiden Apps sind auf die englische Sprache hin optimiert und wir müssten erst einmal die Sprachbefehle in Erfahrung bringen, um die Steuerung des Mac zu realisieren.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 22. Dezember 2011
  • Zuletzt aktualisiert am: 22. Dezember 2011
  • Wörter: 200
  • Zeichen: 1304
  • Lesezeit: 0 Minuten 52 Sekunden