Bericht: Apple 2012 mit Generalüberholung der wichtigsten Hardware, zwei iPads?

AppleVon Digitimes stammen zwei Berichte, die aus der Nähe der Zulieferer kommen sollen, nach denen es im nächsten Jahr rund gehen könnte, wenn sie denn stimmen. Die Rede ist von neu gestalteten und innerlich aufgebohrten iMacs, MacBook Air, iPads und iPhones.

Nach Berichten des taiwanischen Mediendienstes Digitimes soll es im nächsten Jahr wieder neu gestaltete Geräte von Apple geben Die Rede ist hierbei vom iMac, iPhone und MacBook Air. Während letzteres mit seiner Überarbeitung Ende 2010 noch das jüngste Design hat, ist der iMac seit 2009 unverändert. Damals hatte er einen neuen Bildschirm bekommen und ist schlanker geworden. Vermutlich geht es beim iPhone um das neue Design, über das viel berichtet wurde. Letztlich wurde das iPhone 4S dann doch mit einem nahezu identischen iPhone-4-Gehäuse veröffentlicht. Dem Bericht zufolge, sollen iMac und iPhone in der zweiten Jahreshälfte 2012 veröffentlicht werden, über das MacBook Air wird ansonsten nichts weiter gesagt.

Im zweiten Bericht geht es um das iPad. Dieses soll im März ein kleineres Upgrade erfahren mit einem dünneren Gehäuse und verbesserter Akkulaufzeit. Interessant ist, dass laut Digitimes im dritten Quartal 2012 ein „echtes“ iPad 3 ansteht. Konkreter wird der Bericht jedoch nicht. Denkbar wäre spätestens für das echte iPad 3 ein Retina Display und ein schnellerer Prozessor, der vermutlich A6 getauft wird, wenn man der Namensgebung treu bleiben will.

[via 9to5mac, 2]

Mehr über Stefan Keller:

Seit 1990 am Computer, seit 1999 im Internet und schon immer am Spielen. Ansonsten gerne Bastler an Technik und Hardware. Manche unterstellen mir, alles zu wissen, das stimmt aber nicht. Manche Dinge weiß ich nicht, beispielsweise wie man Strategiespiele spielt.

Metadaten
  • Geschrieben am: 3. November 2011
  • Zuletzt aktualisiert am: 3. November 2011
  • Wörter: 217
  • Zeichen: 1451
  • Lesezeit: 0 Minuten 56 Sekunden