Evernote kauft Skitch und macht es kostenlos: Screenshots und Notizen künftig aus einer Hand

EvernoteEvernote und Skitch gehen künftig gemeinsame Wege. Die Evernote Corporation übernimmt die Screenshot- und Bildbearbeitungs-App Skitch inklusive der beiden Gründer Cris Pearson und Keith Lang. Skitch selbst wird künftig kostenlos sein.

Mit Evernote* lassen sich Notizen verwalten und organisieren, mit Skitch* kann man Screenshots mit Anmerkungen versehen und bei Bedarf ebenfalls verwalten. Der Zusammenschluss von Evernote und Skitch ist ein logischer Schritt – der mittelfristig viele Arbeitsschritte einfacher machen wird. Skitch soll dabei in der Form weiter bestehen, wie es die Nutzer kennen, zudem sollen in Kürze neue Features folgen. Statt zu einem Preis von bisher 14,99€ ist Skitch ab sofort kostenlos erhältlich, wer bereits Evernote nutzt, kann sich mit dem Evernote-Account auch bei Skitch einloggen.

Für Mac-Nutzer eventuell ebenfalls spannend: Skitch gibt es ab sofort kostenlos für Android-Geräte, die App ist im Android Market zu finden.

*=Affiliate

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 19. August 2011
  • Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2011
  • Wörter: 134
  • Zeichen: 976
  • Lesezeit: 0 Minuten 34 Sekunden