Stefan Keller, den 21. März 2011

MacBook Pro (Early 2011): Probleme unter Last?

MacBook ProDie aktuelle MacBook Pro-Serie scheint Probleme zu bekommen, wenn der Benutzer aufwendige Dinge damit zu tun gedenkt. Benutzer berichten davon, dass eine virtuelle Maschine die Temperatur enorm ansteigen lässt und Eingabegeräte nicht mehr reagieren.

Anwender bei Apple berichten von Problemen mit der neuste Reihe der MacBook Pro. Aufgrund der Reproduzierbarkeit der Symptome liegt derzeit ein Hitzeproblem auf der Hand.

Konkret muss der Mac „nur“ hinreichend stark belastet werden. Erfahrungen berichten von VMware Fusion oder Video-Export in iMovie. Die Temperatur steigt schnell auf über 90°C an und auf dem Mac geht auf den ersten Blick nichts mehr: Mauszeiger bewegt sich kein Stück mehr und Tastatur-Eingaben bleiben folgenlos. Einzig mit SSH über Netzwerk kann der Rechner noch angesprochen werden, was bedeutet, dass zumindest der Unix-Teil des Systems nicht abgestürzt ist. Währenddessen drehen die Lüfter gut hörbar auf.

Wo genau das Problem liegt, ist noch nicht bekannt. Im Gespräch sind tatsächlich Hitzeprobleme, möglicherweise im Zusammenspiel mit CPU- und Grafiklast, aber auch ein Treiber-Bug wurde noch nicht verworfen. Eine Lösung von Apple gibt es derzeit noch nicht.

[via Macrumors]


Ähnliche Nachrichten