Apple wirbt Mitarbeiter von RIM ab, iPad als Präsentationswand & Updates: Notizen vom 25.11

Apple wirbt Mitarbeiter von RIM ab: Wie das Wall Street Journal berichtet, hat Apple in den vergangenen 18 Monaten scheinbar viel Zeit darauf verwendet, führende Mitarbeiter von RIM abzuwerben. Darunter soll unter anderem Geoff Perfect aus dem Verkaufsteam "Strategic Sales" sein, der jetzt bei Apple als "Head of Enterprise iPhone Sales" arbeitet. In Sachen der Abwerbung ist das US-Justizministerium gleich mit am Start: Das Ministerium kippte ein Abkommen der großen Unternehmen, auf Absprachen bei gegenseitiger Abwerbung zu verzichten.

iPad als Präsentationswand: Das zeigt sehr schön, wie das iPad Einzug in den „Alltag“ bei Unternehmen genommen hat: Bei der diesjährigen LA Motorshow wird das iPad an zahlreichen Ständen für Präsentationszwecke eingesetzt. Bei Lexus wird die Präsentationswand noch mit 15 iPod touch erweitert. [via TUAW]

Apple I brachte 155.000€: Einer der wenigen Apple I wurde jetzt für 133.000 englische Pfund, also runde 155.000€ vom Londoner Auktionshaus Christie’s versteigert. Der Rechner trägt die Nummer 82 und gehört zu damals etwa 250 Stück, die verkauft wurden. Zuvor war mit einem Preis bis zu 180.000€ anvisiert. [via Süddeutsche]

Colorware macht das MacBook Air bunt: In „bunt“ noch eine Spur cooler: Colorware bietet jetzt auch das MacBook Air in diversen Farben an – hochglänzend, matt und auf Wunsch nur in einzelnen Teilen coloriert. Preise: Ab $1850 für das kleinste Modell.

Software-Updates: Fehlerbehebungen für die Mail-Erweiterung Mail Forward 5.0.3, für den Radio-Player Radium 2.7.1, für AppDefender 1.0.3 und für MacPilot 4.1.3. Das Buchhaltungsprogramm für Freiberufler, Umsatz 1.3.5, hat jetzt Support für 2011 erhalten und bringt zahlreiche kleine Änderungen, wie eine verbesserte Reportfunktion. iPhotoToGallery3 0.4.4 erlaubt jetzt alle möglichen Kombinationen für das Passwort, inklusive Sonderzeichen. Der Passwortmanager 1Password 3.5.1 lässt sich nun auch mit der siebten Beta von Firefox 4 verwenden.