Developer Diary #4 zu Mafia 2 erschienen

Mafia 2 - Screenshot

Das Third-Person-Action-Game Mafia 2 wirft seine Schatten voraus. Nun hat 2K Games die vierte Episode des Entwicklertagebuchs veröffentlicht.

Das Warten auf Mafia 2 wird immer härter, aber die Wartezeit jeden Tag ein bisschen kürzer. Freunde des kommenden Mafia-Action-Epos dürfen sich derweil mit Aussagen der Entwickler abfinden. Denn 2K Games hat nun die vierte Episode des Developer Diary veröffentlicht. Das Video zeigt deutsche Untertitel an, manche der Aussagen von Entwicklern werden außerdem englisch synchronisiert, da sie keine englischsprachigen Muttersprachler sind.

Wir erfahren, dass es sich um eine typische Gangster-Geschichte handelt, die auch das Thema vom Tellerwäscher zum Millionär verarbeitet. Technologie spielte bei der Entwicklung eine große Rolle. Zum einen präsentiert Mafia 2 ein Erlebnis wie im Film. Doch darüber hinaus wollte man den Spielern nichts vorgaukeln, und sie so authentisch wie möglich in die Geschichte einbinden. Dazu gehör auch die Physik der Objekte oder die Reaktionen der Leute. Aus diesem Grund, so heißt es im Video, habe man z. B. das KI-System und die Engine von Grund auf neu programmiert.

Update vom 27.03.2021: Dieser Beitrag enthielt ein YouTube-Video, das es heute so nicht mehr gibt. Deshalb haben wir es entfernt.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 6. August 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 27. März 2021
  • Wörter: 185
  • Zeichen: 1283
  • Lesezeit: 0 Minuten 48 Sekunden