Bill Gates ist vom iPad unbeeindruckt

Was hält Microsoft-Gründer Bill Gates eigentlich von Apples iPad? Besonders beeindruckt scheint er von dem Tablet nicht zu sein, wie er in einem Interview hat verlauten lassen.

iPad

Er war nie darum verlegen, Apples Produkte zu kommentieren, mehr als ein „och ja“ konnte man ihm aber nicht entlocken: „Wissen sie, ich glaube an berührungsempfindliche Geräte und digitales Lesen, aber ich denke immer noch, dass eine Mischung aus Sprache, dem Stift und einem echten Keyboard – also einem Netbook – der Mainstream in dem Bereich sein dürfte. Es ist nicht so wie beim iPhone, wo ich sage ‚Oh mein Gott, Microsoft hat sich nicht genug angestrengt.‘ Es ist ein gutes Lesegerät, aber das iPad hat nichts, wo ich draufschaue und sage ‚Ich wünschte, Microsoft hätte das gemacht.‘ „

Es ist nicht so, dass Gates kein Interesse an Tablet-Geräten hat, eher das Gegenteil ist der Fall: 2001 stellte Microsoft dan ersten Tablet-PC vor, den damals viele für das Gerät der Zukunft hielten. Ein Problem war und ist aber das Format und die Möglichkeiten der Texteingabe.

Zuletzt äußerte sich Gates gezielt zu Tablets, als er im Jahr 2007 mit Steve Jobs zusammen in einem Konferenz-Panel saß: „Ich glaube an das Format. Ich denke, man wird Spracheingaben, Tinte und irgendeine Art von Hardwarekeyboard haben sowie entsprechende Funktionen dafür. Das Gerät muss in die Hosentasche passen. Die Technologie erlaubt es uns, viele Dinge hineinzustecken, aber man muss aufpassen, dass man es entsprechend verpackt, so dass due Leute wissen, was sie zu erwarten haben.“

Die Stimmung zum iPad ist nicht nur bei Gates, sondern auch bei vielen anderen Technikbegeisterten eher verhalten. In Umfragen geben viele der Befragten zur Sprache, dass sie lieber abwarten wollen, anstatt sich das Gerät direkt zu kaufen. Ein Grund hierfür dürfte unter anderem sein, dass das iPad weniger ein vollwertiger Rechner als vielmehr eine Multimedia-Station ist, die von der Kategorie her eher dem iPhone/iPod touch als einem klassischen MacBook ähnelt.

[via Bnet]

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 11. Februar 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021
  • Wörter: 313
  • Zeichen: 2116
  • Lesezeit: 1 Minuten 21 Sekunden