Notizen vom 27. Januar 2010: iPhone im Weltraum und mehr

Microsofts Zune Phone im Update entdeckt?: Die Hinweise auf ein Microsoft Zune Phone verdichten sich immer mehr. Long Zheng von I started something hat im Zune Software Maintenance Release Dateien mit dem Verweis Phone entdeckt. Diese Phones verwendeten die Zune Software (Zune Media Services) - entweder es wird nun ein Zune Phone kommen oder Windows Mobile 7 wird Zunes Software für die Musiklibary nutzen können.

iPhone 3Gs

Veraltete Apple-Geräte

Apple hat die Liste der veralteten Geräte aktualisiert. Ab sofort sind nun PowerBook G4 (15″1,5/1,33 GHz), PowerBook G4 (17″ 1,5 GHz), Power Mac G4 (Quicksilver 2002ED) und Xserve G5 auf der Liste. Für diese Geräte bietet Apple damit nun offiziell keinen Reparaturservice oder Ersatzteile an. Um auf dem laufenden zu bleiben, bietet sich übrigens das kostenlose Programm MacTracker an.

FRITZ!Box-iPhone-App

Für die FRITZ!Box soll es zur CeBIT eine eigene iPhone-App sowie eine App für Android geben. AVM hat dies in einer Pressemitteilung vorab angekündigt. Mit der App soll es dann möglich werden, Festnetz- und VoIP-Anrufe auf das Smartphone umzuleiten und auch vom Smartphone aus zu starten.

iPhone im Weltraum

Ex-Astronaut Leroy Chiao redet über seine Liebe zu Apple und zum ersten Smartphone im Weltraum – seiner Ansicht nach könnte und sollte das ein iPhone sein. Interessantes Interview für Nasa-Fans.

Software-Updates

Allgemeine Verbesserungen für Little Snitch 2.2.1. Fehlerbehebungen für MagicPrefs 1.6.1 (ermöglicht weitere Gesten und Funktionen für die Magic Mouse), für Password Repository 2.11.6 (Passwort-Manager), für Flux 2.47.16 (Webdevelopment) und für Yasu 2.6.6 (Systemwartungstool). Die Nikon-Software Nikon ViewNX 1.5.2 bringt nun endlich Support für Mac OS X 10.6.1 und 10.6.2.