rj, den 2. Oktober 2009

3GS-Jailbreak für iPhoneOS 3.1 rückt näher

PwnageEinen weiteren Schritt Richtung Jailbreak für das bisher nicht geknackte iPhone3GS mit 3.1-Firmware machte das Dev-Team. Konkreter: ein 3GS wurde nun unter 3.1 gejailbreakt. Der Haken: es scheint nur per Upgrade zu funktionieren, ein bereits mit 3.1 eingerichtetes iPhone ist nach wie vor nicht zu knacken.

Erste Screenies von einem iPhone 3GS mit 3.1-Firmware und Jailbreak wurden veröffentlicht, der Proof of Concept ist da. Dennoch scheint das 3GS eine sehr harte Nuss zu bleiben, denn wenn ein iPhone bereits mit 3.1 ausgeliefert wurde oder kein Downgrade aufgespielt werden kann, funktioniert die verwendete Methode nicht.

[singlepic id=4770 w=200 float=left] [singlepic id=4769 w=200 float=right]

Die Sicherungen von Apple scheinen demnach durchaus wirksam zu sein. Trotz des vor einiger Zeit erschienenen PwnageTool 3.1 ist insbesondere das 3G ein heißes Pflaster, was Jailbreak und Unlock angeht – viele Nutzer gelockter iPhones machten unvorsichtigerweise einen „offiziellen“ Upgrade mit Apples Softwareaktualisierung via iPhone und spielten dabei auch das neue Baseband ein. Damit ist der Weg zum Unlock bis heute verbaut. Nur die iPhones der ersten Generation können dankenswerterweise nach wie vor aufs Einfachste mit iPhoneOS3.1, Jailbreak sowie Unlock versehen werden – egal, was versehentlich installiert oder geupdated wurde.

An den Schwierigkeiten mit dem 3GS hingegen scheint der jüngste Fortschritt nichts geändert zu haben – der 3.1-Jailbreak kann offenbar nur mit einem modifizierten IPSW auf dem 3GS eingespielt werden. Das auch nur dann, wenn noch kein 3.1-OS aufgespielt ist. Immerhin: auch das Chronic Devteam werkelt an einem Universal-Jailbreak – möglicherweise ist man auch dort erfolgreich.


Ähnliche Nachrichten