mz, den 28. September 2009

WebKit implementiert WAI-ARIA: Unterstützung für Computer-Bedienungshilfen

TickerDie Open-Source Browserplattform WebKit, die auch von Apple genutzt und mitentwickelt wird, hat ein Update erfahren, das für körperlich beeinträchtigte Computernutzer sehr interessant sein dürfte: Ein neuer Standard zur Unterstützung von Bedienungshilfen wurde implementiert. Damit wird ein großer Schritt für ein barrierefreies Internet getan.

Die neue Spezifikation heißt WAI-ARIA (Web Accessibility Initiative’s Accessible Rich Internet Applications) und ermöglicht Programmierern insbesondere, interaktiven Elementen auf Internetseiten Informationen über ihren aktuellen Zustand hinzuzufügen. Beispielsweise kann einer Checkbox so ein zusätzlicher, von Maschinen lesbarer Status hinzugefügt werden („Häkchen gesetzt“ oder „Häkchen nicht gesetzt“), damit technische Hilfsgeräte wie Screenreader diesen erkennen und an den Nutzer weitergeben können.

Als bisher einzige Browserplattform unterstützt WebKit für Mac im aktuellsten Nightly Build etwa 60% der ARIA-Rollen und ist damit führend, was die Implementation des Standards angeht. Entwickler können so bereits jetzt einen Großteil der neuen Spezifikationen nutzen und damit die Bedienbarkeit von Webseiten für Menschen mit Behinderungen deutlich verbessern.


Ähnliche Nachrichten