ff, den 24. September 2008

Lockdown – Alarmanlage fürs MacBook

Lockdown
Lockdown, Screenshot

Die Applikation Lockdown versteht sich als Alarmanlage für MacBooks. Basierend auf dem angestaubten iAlertU stellt Lockdown eine neue Version dar, die im wesentlichen im Design aktualisiert wurde und neue Funktionen bekommen hat.

Konfigurierbare Auslöser

Die Auslöser des Alarms können nach den Wünschen des Nutzers angepasst werden. Überwacht werden können neben Keyboard, Trackpad und Magsafe-Anschluss auch das Schließen des MacBooks und die Bewegungssensorik wie auch externe Geräte, so zum Beispiel eine angeschlossene USB-Maus.

Splashscreen

Um auch den Blick auf den Desktop zu schützen und Personen vor dem Alarm zu warnen, kann ein Splashscreen eingeschaltet werden, der sich zeigt sobald Lockdown aktiviert wurde. Der Screen überblendet den gesamten Desktop und gibt keinen Blick auf die Daten dahinter preis.

Sichern und Entsichern

Die Sicherung und Entsicherung des MacBooks kann auf zwei Wegen vorgenommen werden. Einmal über einen Klick auf das Menü-Item, welches angezeigt wird solange Lockdown gestartet ist. Hier erfolgt die Entsicherung dann über ein Passwort. Besser noch ist die Verwendung einer gekoppelten Fernbedienung. Ein längeres Drücken der Menü-Taste aktiviert oder deaktiviert die Alarmanlage wie beim Auto mit einem netten Signalgeräusch.

Bilder vom Dieb

Wer will kann von einem potenziellen Dieb Fotos machen und sich per E-Mail an einen vorgegebenen Account schicken lassen. Vorausgesetzt natürlich, dass mit dem Account noch eine Internetverbindung besteht oder der Dieb diese unvorsichtigerweise später noch herstellt.

Fazit

Zwar kann die Alarmanlage ein MacBook nicht in jedem Fall vor einem potenziellen Dieb schützen, aber es stellt eine gute Abschreckung dar. Zumindest können Diebe so nicht mehr völlig unbemerkt davon kommen.


Ähnliche Nachrichten