UMTS-iPhone in Österreich bestätigt

Während einer Pressekonferenz in Wien bestätigte T-Mobile Österreich, dass die UMTS-Version des iPhones schon bald erhältlich sein werde. Wie weiterhin bekannt gegeben wurde, wird das 3G-iPhone in Österreich eine Art Testparcours absolvieren.

iPhone Classic, 3G und 3GS von links nach rechts

In der Alpenrepublik wird voraussichtlich das UMTS-iPhone weltweit als erstes eingeführt, so der T-Mobile Marketingchef Hendrik Kasteel. Die österreichische Tageszeitung „Der Standard“ zitiert Kasteel, dass es zukünftig auch „flexiblere Angebote“ geben wird.

Ob damit auch die Zwangsbindung zu einem Mobilfunkprovider gelockert wird, bleibt allerdings unklar. Wir sprachen mit dem Pressesprecher von T-Mobile Deutschland, Alexander Graf v. Schmettow. Kurze und präzise Antwort: „Kein Kommentar!“ Durchaus kritisch sieht von Schmettow die frühe Bekanntgabe der österreichischen Kollegen noch vor der offiziellen Veröffentlichung des Herstellers Apple.

Mehr über tl:

Genussmensch mit Mac. Jahrelang ärgerte er sich über Treiberkonflikte und Virenattacken. Jetzt genießt er die Intuitivität und das Design seines MacBook.

Metadaten
  • Geschrieben am: 5. Mai 2008
  • Zuletzt aktualisiert am: 1. März 2021
  • Wörter: 111
  • Zeichen: 951
  • Lesezeit: 0 Minuten 28 Sekunden