iPhone ab Freitag in Österreich?

Mehrere österreichische Tageszeitungen (u. a. Kurier und Standard) berichten heute einstimmig, dass das iPhone ab Freitag in der Alpenrepublik erhältlich sein wird.

iPhone Classic, 3G und 3GS von links nach rechts

Ähnliche Berichte gab es schon letzte Woche, nachdem T-Mobile auf der Bilanzpressekonferenz bestätigte, dass Österreich nach den USA, Großbritannien, Deutschland und Frankreich das fünfte „iPhone-Land“ würde.

Da O2 das iPhone in Irland ab dem 14. März verkauft, muss man sich also beeilen, um dieses Versprechen einzuhalten. Auf den eigenen Internetseiten erwähnt T-Mobile Österreich das iPhone bisher allerdings noch mit keiner Silbe.

Fairplay-Tarif

Den Zeitungsberichten zufolge soll das iPhone in Österreich in Verbindung mit dem sogenannten Fairplay-Tarif verkauft werden. Dieser kostet 25 Euro pro Monat und beinhaltet eine Telefonie-Flatrate. Für die (auf 5 GB beschränkte) Datenflatrate werden demnach zusätzlich 20 Euro pro Monat fällig.

Die aktuelle Firmware 1.1.4 des iPhones enthält bereits die nötigen Daten für die Netzbetreiber in Irland, Österreich und Italien.

Update von 10:50 Uhr:

Wir haben bei T-Mobile Österreich nachgefragt. Antwort der Pressesprecherin: Kein Kommentar.