Premiere.DE: Champions League noch immer mit Problemen

Fußball, Bild: CC0

3€ als Premiere-Kunde für den HSV gegen Arsenal. Wie es scheint für die Katz. Service reagiert nicht, sind total überfordert. Die Internetseiten sprechen von internen Fehlern, die Spielbegegnungen sind nicht abzuspielen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Update:

21 Uhr und noch immer kein Spiel in Sicht. Die Webseiten bauen sehr langsam nur eine Verbindung auf. Sogar die Firewall zu diesem Zweck ausgestellt. Keine Besserung in Sicht. *** 21:10 Uhr: Schicke eine zweite E-Mail an den Support. Auf erste Mail von vor 30 Minuten noch immer keine Antwort. *** Sascha Kirschstein ist vom Platz gestellt worden, Arsenal liegt folglich in Hamburg 0:1 in Führung. Fehler bei der Lizenzübergabe meldet der Windows Media Player. Selbst auf die dritte E-Mail keine Antwort vom Support.

Update:

„Es ist ein Fehler bei der Lizenzübermittlung entstanden“, meldet der Player ohne Unterlass. Vom Anbieter noch keinerlei Reaktion. In 34 Minuten endet die Freischaltung für den Livestream. Der HSV liegt mittlerweile mit 0:2 hinten, Gott sei Dank gibt es kostenfreie Ticker im Internet, die einen auf dem Laufenden halten. Nach dem 127ten Mal „Neustarten“ des Browsers gab es endlich eine Meldung, dass der Windows Media Player ein Sicherheitsupdate bedürfe, um die Datei abzuspielen. Ich konnte gerade noch Thomas Doll Thomasz Rosiczky die Hände schütteln sehen. Die Bildqualität schien ordentlich da mit 1,5 MBit gestreamt wurde.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 13. September 2006
  • Zuletzt aktualisiert am: 19. März 2021
  • Wörter: 215
  • Zeichen: 1476
  • Lesezeit: 0 Minuten 56 Sekunden