rj, den 3. Januar 2011

Wecker-Bug revisited: iPhone-Weckfunktion verschläft 2011

iPhone UhrAb dem 3.1. solle sich der zum Jahreswechsel auf iPhones beobachtete Wecker-Bug wieder „von selbst fixen“ – so die Reaktion Apples, als 2011 die iPhone-Wecker nicht mehr klingelten. Ab iOS 4 sollen nicht wiederholt klingelnde Wecker am 1. und 2.1. ausgefallen sein, auch nach „Selbstfix“ scheint das Problem bei manchen Usern indes weiter zu bestehen.

Immerhin gibt es einen Workaround: man setzt einen Weck-Alarm nicht für den kommenden Tag, sondern stellt eine automatische Wiederholung für bestimmte Wochentage ein. Die „wiederholen Alarme“ sind von dem Bug nicht betroffen, der bereits 2010 nach der Zeitumstellung für verschlafene iPhone-Nutzer sorgte. iPhones unter iPhoneOS 3.x scheinen von dem Bug nicht betroffen zu sein, aktuelle iPod touch-Geräte dagegen auch. Laut Apple ist das Problem mit dem heutigen Tag von selbst behoben – ab dem 3. Januar sollten auch „einfache“ Alarme wieder wie eingestellt klingeln.

Dem ist aber nicht überall so – wie Reuters meldet, sind im asiatischen Raum weiterhin iPhone-Nutzer im warmen Bett geblieben, nachdem das Gerät nicht wie eingestellt klingelte. Zur Sicherheit sei daher der Wiederholfunktions-Workaround empfohlen. Auch beim Zeitumstellungs-Bug 2010 schloss sich eine Folge der Vertröstungen an.

Persönliche Anmerkung: Hier vor Ort wurde heute morgen ebenfalls verschlafen, der Alarm auf einem iOS 4.2.1-iPhone 4 (einfach gesetzt) klingelte nicht – mit Vorbehalt, denn angesichts erkältungsbedingt extrem undurchlässigem Kopf will ich für mein morgendliches Hörempfinden keine hundertprozentige Gewährleistung geben.


Ähnliche Nachrichten