Vom Laptop zum Roboter – Automatisierung und die Folgen

Folgen der Automatisierung
Folgen der Automatisierung, Bild: CC0

Wer sein MacBook, oder auch das iPhone beziehungsweise iPad beruflich nutzt, ist ein perfektes Beispiel dafür, wie die Automatisierung mehr und mehr voranschreitet. Doch nicht nur im Office oder Kreativbereich ist das der Fall, sondern insbesondere auch in der Industrie, wo in Form von Robotern und der zunehmenden Anwendung von Machine Learning und Künstlicher Intelligenz ebenfalls der Fortschritt unaufhaltbar ist. Selbstverständlich hat dies für die Menschen folgen. Und dem gehen wir in diesem Artikel nach.

Roboter: Bitte übernehmen Sie

Beispiele für den Einsatz von Robotern gibt es in sehr großer Zahl. Im industriellen Bereich werden Roboter längst in folgenden Produktionen massiv eingesetzt:

  • Automobilindustrie
  • Schwerindustrie
  • Herstellung von Elektronikgeräten
  • in der Lebensmittelindustrie
  • Landwirtschaft
  • Medizin
  • Forschung
  • und viele mehr

Aber auch der Dienstleistungsbereich ist massiv durch zunehmende Automatisierung und Digitalisierung verändert worden. So arbeiten Grafiker heutzutage in der großen Mehrheit rein digital. Dasselbe gilt etwa für Texter, Architekten, Filmemacher und auch Musikproduzenten.

Und diese Entwicklung ist noch lange nicht an ihrem Ende angelangt. Die Investitionen in die Automatisierung steigen seit einigen Jahren kontinuierlich. Und Experten sind sich darin einig, dass dies auch in Zukunft der Fall sein wird. Zahlreiche Prognosen prophezeien, dass Millionen von Arbeitsplätzen in den kommenden Jahrzehnten durch den zunehmenden Einsatz von Robotern und anderen Automatisierungs-Technologien verloren gehen werden.

Deshalb nehmen uns Roboter die Arbeit weg

Grundsätzlich sind dafür die herausragenden Eigenschaften, die Roboter in zahlreichen Bereichen an den Tag legen, verantwortlich. Diese machen Roboter zu unschlagbaren Instrumenten, um bestimmte Aufgaben durchzuführen

Effizienz

So sind sie vor allem in Sachen Effizienz kaum zu überbieten. Vor allem manuelle Aufgaben können diese in einer schwindelerregenden Geschwindigkeit durchführen, zu welche Menschen schlichtweg nicht in der Lage sind. Dies macht Roboter beispiellos effizient.

Analyse und Fehlererkennung

Machine Learning sowie Künstliche Intelligenz werden mehr und mehr in der Industrie auch zur Fehlererkennung, beispielsweise von Oberflächen, und von Verarbeitungs-Materialien herangezogen. Dabei sind solche Algorithmen schon nach kurzer Trainingszeit dazu in der Lage, Fehler und Schäden schneller und und mit höherer Präzision zu erkennen, als das menschliche Auge.

Präzision und Geschwindigkeit

Auch in der Genauigkeit der Durchführung von Aufgaben, sowie in der Geschwindigkeit, sind Roboter längst deutlich besser, als Menschen.

Arbeitszeiten und Gewerkschaften? Nicht mit Robotern

Und letztlich sind Roboter nicht an Verträge, Wochenstunden, oder ähnliche Limitierungen gebunden. Zudem sind sie meist dazu in der Lage, ohne Unterbrechung rund um die Uhr zu arbeiten. Von Menschen ist dies ganz einfach nicht in dieser Form zu bekommen. Dies macht Roboter zu unverzichtbaren Werkzeugen in der Industrie. Die Herstellung von Robotern ist aus diesem Grund auch weiterhin ein elementarer Bestandteil einer gesunden Wirtschaftsentwicklung.

Deshalb ist das kein große Drama

Die Überlegenheit von Robotern und Technologien wie Künstlicher Intelligenz im Vergleich zu Menschen ist in immer mehr Bereichen eklatant. Und im nahezu wöchentlichen Rhythmus werden neue Durchbrüche erzielt, die weitere Bereiche abdecken, welche zuvor von Menschen geleistet wurden. Allerdings ist es bei aller Geschwindigkeit der sich entwickelnden Technologie nicht unbedingt notwendig, sich Sorgen über diese Entwicklung zu machen. Denn bislang war bei jeder technologischen neuen Errungenschaft auf lange Sicht letztlich kein Verlust von Arbeitsplätzen zu verzeichnen. Vielmehr sind durch die neuen Entwicklungen auch neue Berufe entstanden, die Menschen zwar dazu zwangen, sich weiterzuentwickeln, letztlich aber eine Steigerung im Wohlstand bewirkt haben. Und es gibt keinen Grund anzunehmen, dass dies nicht auch in Zukunft so bleiben wird.

Unterm Strich kann man sehen, dass wie schon der PC oder Laptop im Dienstleistungsbereich, auch die Robotik in der Industrie dramatische Verbesserungen in der Effizienz und Arbeitsweise der Menschen bewirken. Und auch in Zukunft wird dies der Fall sein, sodass wir davon ausgehen können, noch viele weitere Vorteile durch die beschleunigte Technologisierung zu gewinnen.

Sag jetzt deine Meinung!