Neues Apple Patent: Benutzererkennung

Neues Apple Patent: Benutzererkennung

Nach den in der letzte Woche veröffentlichten Patentanträgen arbeitet Apple an einem neuen Benutzererkennung. Diese soll per Gesichts- oder Stimmerkennung sowie Herzschlagmuster den Benutzer erkennen und so z. B. das iPhone Springboard (Desktop) individuell anpassen oder die entsprechenden Kontakte laden.

Wird das Gerät allerdings von einer nicht autorisierten Person genutzt, kann das iPhone den Besitzer per E-Mail, Anruf oder SMS über die Nutzung informieren und so weitere Schritte einleiten – wie das Löschen aller Daten per MobileMe oder ähnliches.
[zitat urheber=”Sony” ausrichtung=”mitte”]The photograph, recording, or heartbeat can be compared, respectively, to a photograph, recording or heartbeat of authorized users of the electronic device to determine whether they match,” the application reads. “If they do not match, the current user can be detected as an unauthorized user[/zitat]

Diskutier jetzt mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.